Für den guten Zweck

Wenn Frauen von ihrem Partner bedroht oder geschlagen werden, können sie und ihre Kinder im Frauenhaus Zuflucht finden. Dieses an einem geheimen Ort im Rems-Murr-Kreis gelegene Refugium bietet neun Räume und ein Notzimmer an.
Und diese Räume werden leider auch benötigt: Die Auslastung des Frauen- und Kinderschutzhauses liegt teilweise bei 100 Prozent und mehr. Im vergangenen Jahr nahm es 29 Frauen mit 37 Kindern auf. Viele mussten aber auch abgewiesen werden. Betrieben wird diese wichtige und für die Frauen selbst kostenlose Einrichtung vom Deutschen Roten Kreuz (DRK). Für die Finanzierung ist das DRK aber auch auf Spenden angewiesen.
Die Dienstagsgolferinnen des Golfclubs Haghof veranstalten alljährlich ein Benefizturnier – und haben sich in diesem Jahr dazu entschieden, die Einnahmen an das Frauenhaus zu spenden. Insgesamt 7000 Euro sind diesmal zusammengekommen.
Dass es am Ende eine so große Summe war, das haben die Dienstagsdamengolferinnen vor allem einer Wohltäterin zu verdanken, die seit vielen Jahren dieses Benefizturnier unterstützt, namentlich aber nicht in Erscheinung treten möchte. Brigitte Cyrus, ehrenamtliche Ladiescaptain der Golferinnen, erklärt: „Sie gibt uns immer einen bestimmten Betrag in die Hand, mit dem wir wirtschaften. Wir organisieren den ganzen Tag – und was dann noch übrig bleibt, wird gespendet.“
Darüber hinaus zahlen alle Teilnehmerinnen (in diesem Jahr waren es rund 40 an der Zahl) ein Startgeld für das Turnier: 25 Euro für alle Dienstagsdamen und 35 Euro für die anderen Teilnehmerinnen. „Aber viele haben den Betrag aufgerundet“, sagt Brigitte Cyrus.
Das Turnier selbst laufe dann ab wie ein ganz regulärer Wettkampf. Die Spiele sind deshalb auch vorgabenwirksam, das heißt, sie werden auf das Handicap der Starterinnen angerechnet.
Am Ende gibt es dann auch stets eine Siegerehrung mit Preisen – und es wird ein Bild versteigert, das eine der Dienstagsgolferinnen gemalt hat. Auch dieses Geld kommt dem wohltätigen Zweck zugute.
In der Vergangenheit wurden bei den Benefizturnieren bereits eine Mädchenschule in Indien, das Kinder- und Jugendhospiz Sternentraum oder das „Eins und Alles“ unterstützt. „Wir suchen das im Team heraus und schauen immer, dass wir im Kreis bleiben und vor Ort die sozialen Einrichtungen unterstützen“, so Cyrus. Das sei für die Golferinnen eine Herzensangelegenheit. Auch im kommenden Jahr werde es wieder ein solches Turnier geben. Die Wohltäterin aus dem Rems-Murr-Kreis habe bereits zugesagt, es dann wieder finanziell unterstützen zu wollen.
In welche Projekte fließt das Spendengeld fürs Frauenhaus?
Wofür konkret wird das Spendengeld jetzt verwendet? Eine ganze Reihe von Projekten stehen laut DRK momentan im Fokus der Arbeit. So soll der Garten um zusätzliche Spielgeräte erweitert werden. Für den Außenbereich sollen außerdem Gartenmöbel angeschafft werden, um Kindergeburtstage feiern zu können oder Grillaktionen zu ermöglichen. Dafür notwendig sei unter anderem ein Sonnensegel, das Schatten spendet. Das Ziel sei es, ein schönes und geschütztes Angebot zu machen und insgesamt den Außenbereich auch für die Kinder zu verschönern.
Für den Gemeinschaftsraum soll zudem eine kleine Spielburg errichtet werden – mit Kuschelecke, Klettermöglichkeit und Rutsche für die kleinen Kinder
Das Team des Frauenhauses würde nicht zuletzt gerne mehr mit externen Partnern zusammenarbeiten, um vor allem den Kindern mehr Angebote machen zu können. Angedacht seien etwa die Einladung einer Kunsttherapeutin oder erlebnispädagogische Angebote für Kinder.


Info
Wer selbst spenden möchte, kann dies tun unter der IBAN: DE88 6025 0010 0000 1102 20, Verwendungszweck „Frauenhaus“.

Zurück